für Prävention und Gesundheitsförderung

Heute am frühen Nachmittag sind in Wuppertal die 4. Gesundheitsspiele zu Ende gegangen. Die Spiele werden von der Dietrich Grönemeyer Stiftung in Kooperation mit dem SV Bayer Wuppertal veranstaltet. Rund 1.300 Grundschüler aus 16 Grundschulen der Region kamen schon am frühen Morgen in den Bayer Sportpark, um an der Eröffnungsfeier mit Prof. Grönemeyer teilzunehmen. Dieser nahm die Kinder in seinem interaktiven Vortrag mit auf eine spannende Reise durch den menschlichen Körper. Gleichzeitig wärmte er die Kinder mit vielen Bewegungsübungen bereits für die Herausforderungen der großen Gesundheitsspiele auf.

An insgesamt 8 Stationen und getreu dem Motto „Gesundheit bewegt Schulen“ drehte sich alles rund um das Thema Gesundheit mit freier und angeleiteter Bewegung und spannenden Vorträgen über Körper, Ernährung und Gesundheit.

Erstmals wurden in diesem Jahr die Themen „Lärm“ und „Gleichgewichtsfähigkeit“ thematisiert. Beide Faktoren können Ursache schlechter Schulnoten sein. Ein Gesundheitspass, in den die Ärzte vor Ort medizinische Einschätzungen (Zahngesundheit, Ganganalyse, Lungenkapazität, Wirbelsäule, Blutzucker) notierten, gibt Eltern nun einen wertvollen Einblick in den Gesundheitszustand ihrer Kinder.

Großer Dank gilt den vielen Ärzten aus der Region und darüber hinaus sowie den Kooperationspartnern, die sich vor Ort ganztägig und ehrenamtlich engagierten. Ohne sie könnten die Spiele nicht mit dieser Nachhaltigkeit durchgeführt werden.