für Prävention und Gesundheitsförderung

Aktuelles aus der Dietrich Grönemeyer Stiftung

Das Präventionsangebot richtet sich an Kinder von vier bis acht Jahren. Ziel des Projektes ist es, den Gleichgewichtssinn zu fördern und Gesundheitslehre mit Spaß an der Bewegung zu verbinden. Auftakt des Präventionsprogramms ist das Mitmach-Theater „Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse“. Erwin und Rosi sind die Titelhelden des gleichnamigen, knapp 45 Minuten langen Theaterstücks.Das Geschwisterpaar trifft im Wartezimmer von Dr. Schönemeyer viele tierische Patienten – und lernt auf diese Weise einiges über Gesundheit und Bewegung.

Das Mitmachtheater, ein Stück mit vier Schauspielern, möchte Kindern möglichst früh mehr Bewusstsein für den eigenen Körper vermitteln. Dabei stehen Bewegung, Gleichgewicht und Gesundheit im Rampenlicht. 
 
 
Es wird eine besondere Vorstellung in Düsseldorf: Das Kinder-Gesundheitsmusical Medi-Circus - der kleine Medicus gastiert bei der zentralen Veranstaltung zum  Diabetes-Tag am 8. November im CCD. In der Mitmach-Show, die zwischen 11 und 12 Uhr gespielt wird, geht es um Bewegung, gesunde Ernährung und Freude am Leben.
 
Im Mittelpunkt des Gesundheitsmusicals steht Nanolino, der kleine Medicus und große Held des gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellers. Er nimmt die Kinder mit auf eine fantastische Reise durch die Wunderwelt des menschlichen Körpers. Der Medi-Circus, eine Initiative der Dietrich Grönemeyer Stiftung, bringt alles unter einen Hut: Gesundheitsunterricht, Musik, Bewegung und Artistik – all das mit hohem Unterhaltungswert.
 
 

Es ist eine große Ehre für die Dietrich Grönemeyer Stiftung, es ist eine ebenso gute Nachricht für alle, denen das Wohl bedürftiger Kinder am Herzen liegt: Die renommierte Hofmeister-Benefiz-Zirkusgala wird in diesem Jahr zu Gunsten der Dietrich Grönemeyer Stiftung veranstaltet. Die an diesem Abend gesammelten Spenden kommen der Stiftung und damit den Kindern zu Gute.

Die Benefiz-Gala – sie findet am 4. Dezember in Bietigheim-Bissingen statt - hat sich bereits zu einer Traditionsveranstaltung etabliert. Die Familie Hofmeister lädt alljährlich in der Vorweihnachtszeit zu einer großen Circusgala für einen guten Zweck ein. Viele Hundert geladene Gäste kommen Jahr für Jahr gerne, um Gutes zu tun.

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer stellt die „bewegte Schulpause“ für Grundschulen vor

Der Bochumer Arzt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer hat heute in Düsseldorf erstmals ein innovatives Bewegungsprogramm für Grundschulen vorgestellt. Knapp 40 sportliche Übungen und Bewegungsspiele sollen Grundschüler täglich in 20 Minuten fitter und gesünder machen. Unterstützt wird Grönemeyer vom Schuheinzelhändler Deichmann. Zum Start der Initiative „Die bewegte Schulpause“ präsentierte der Arzt das Programm an der Düsseldorfer Gemeinschaftsgrundschule Sonnenstraße mit Unterstützung einer 2. Schulklasse unter Leitung der Sportlehrerin Simone Nielen. „Kinder bewegen sich heute viel weniger und die Zahl übergewichtiger Kinder nimmt zu. Wir stehen in der Verantwortung, den Kindern frühzeitig Lust auf Sport und Bewegung zu machen“, erklärt Grönemeyer. Grundschulen aus ganz Deutschland können sich für eine Teilnahme an der bewegten Schulpause bewerben: www.bewegte-schulpause.de.

Traurig, aber wahr: Schon ein Viertel aller Kinder fühlt sich regelmäßig gestresst! 26 Prozent der Zweit- und Drittklässler fühlen sich „oft“ oder sogar „sehr oft“ von der Schule gestresst. Wie eine Erhebung unter knapp 5.000 Kindern zeigt, hat der Erfolgsdruck längst Einzug gehalten in die Grundschulen. Das Problem: Kinder, die sich oft gestresst fühlen, trinken häufiger Limo, essen mehr Süßigkeiten
und fühlen sich weniger wohl, gesund und glücklich.
 
Was also tun?
 
Ein Lösungsansatz: Kinder, die viel über Entspannung wissen, fühlen sich seltener gestresst. Je mehr Kinder über Entspannung wissen, desto mehr wissen sie meist auch über ihre Gesundheit im Allgemeinen.
Das ist eines von vielen Ergebnissen der Elefanten-Kindergesundheitsstudie 2012, die in Zusammenarbeit des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), PROSOZ Institut für Sozialforschung – PROKIDS und Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer entstand.

 

Kinder, die es nicht mehr auf den Sitzen hält. Begeisterung, die sich in Bewegung, Rufen und Lachen Luft macht. Eine Torte mit dem kleinen Medicus drauf, die zwar süß aussieht, aber gesund ist. Es sind die kleinen Dinge, die großen Eindruck hinterlassen bei den mehr als 500 Besuchern, die es am Sonntag ins Altonaer Theater zog. Hier fand sie statt: Die Initialzündung für ein bundesweites Projekte zum Wohl bedürftiger Kinder. Hier fand er statt: „Der Medi-Circus – der kleine Medicus“. Und hier fand es statt: Das Bühnenspektakel, das seinesgleichen in Deutschland sucht!


Bühne frei! „Der Medi-Circus – der kleine Medicus“ steigt am 29. März 2015 im Altonaer Theater - Hamburg
 
Diesen Tag sollen die Hamburger Kinder nicht vergessen: Die Zuschauer zwischen vier und acht Jahren werden auf der musikalischen Reise durch den Körper von der Mundhöhle bis in den Magen spielerisch die Funktionen des Körpers erklärt. Dabei erhalten sie auch tolle Tipps für eine gesunde Ernährung und Bewegung.
 

Zum Ende der zweitägigen Schulung zum Gesundheitsbotschafter werden die Ergebnisse vorgestellt, welche Projekte sollen in den Schulen umgesetzt werden, ist da die Frage. Eines hat sich gezeigt: Es gibt eine Menge Ideen. Und es gibt viele motivierte Schüler, die ihre Vorschläge umsetzen wollen. Ob es nun das Essensangebot in der Mensa ist, das gesünder werden soll, ob es mehr Möglichkeiten zur Bewegung in der Schule sind, die Einführung eines Gesundheitstags oder Vorträge zum Thema „Mobbing“ – dem Ideenreichtum der 50 Schüler aus Hessen sind keine Grenzen gesetzt. Und ihrer Motivation, das Leben gesünder zu gestalten, ebenso wenig.


Die Gesundheitsbotschafter-Schulung der Dietrich Grönemeyer Stiftung geht am 4. und 5. Dezember in die nächste Runde. Auch Essstörungen, Mobbing und Sucht werden thematisiert.
 
Die beliebte Schulung der Gesundheitsbotschafter schlägt ein neues Kapitel auf: Am 4. und 5. Dezember lassen sich 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 11 aller Schulformen zu Gesundheitsbotschaftern ausbilden. Bereits zum 9. Mal findet die Gesundheitsbotschafter-Schulung statt, ein Projekt der Dietrich Grönemeyer Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium.

Viel los im Medi-Circus – Über 5000 Besucher bei der Küstentour

Zwei Wochen lang waren Nano, Marie und das Kaninchen Rappel in Norddeutschland unterwegs, in sechs Orten machte der Medi-Circus Station. Auch in diesem Jahr freute sich das Mitmach-Gesundheits-Theater für Kinder über viele interessierte Zuschauer, über 5000 Besucher kamen zu den Aufführungen.

Seiten