für Prävention und Gesundheitsförderung

Mit dem Vorhang fällt erst der Startschuss


„Der Kleine Medicus“ und der Medi-Circus – das Gesundheitsmusical

Bühne frei für den Medi-Circus! Er basiert auf Dietrich Grönemeyers Musical „Der Kleine Medicus“ - dem ersten Kinder-Gesundheitsmusical überhaupt.
Das Mitmach-Theater Medi-Circus ist eine verkürzte Form des Musicals. Im Mittelpunkt steht Nano, der kleine Medicus und große Held des gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellers. Der Medi-Circus bringt wie ein Zauberer alles unter einen Hut: Gesundheitsunterricht, Musik, Bewegung und Artistik – all das mit hohem Unterhaltungswert. Über die Identifikation mit dem kleinen Nano will der Medi-Circus Kinder spielerisch zu mehr Gesundheitsbewusstsein führen.

Bewegung, gesundes Essen und Freude am Leben – darum geht es in der gut einstündigen Show. Interaktive Elemente ziehen die Kinder in die Handlung hinein, so wie Nano in den Mikrokosmos des menschlichen Körpers hineingezogen wird. Doch der Medi-Circus endet eben nicht mit dem roten Vorhang. Im Gegenteil.

Mit dem Vorhang fällt erst der Startschuss: An jedem Spielort gibt es ein großes Workshop-Angebot mit Akrobatik- und Jonglierkursen. Mit Tanz- und Gesangsaktivitäten für die Kinder und eigens konzipierte Entspannungs- und  Bewegungsworkshops für (gestresste) Lehrer.

Im November und Dezember 2012 erreichte der Medi-Circus mit seinen wichtigen Botschaften 52 hessischen Schulen und damit mehr als 5000 Schülerinnen und Schüler. Es folgte eine Küstentour an der Nord- und Ostsee im Juli. Im September schließlich eroberte der Medi-Circus die Schulbühnen in Nordrhein-Westfalen und zog zusammen mit der Nordost-Tour mehr als 10.000 Zuschauer in seinen Bann. Die Vorbereitungen laufen längst: Aufgrund der großen Erfolge sind weitere Aufführungen im kommenden Jahr geplant. 

Das Gesundheitmusical on Tour

Sport und Spaß im Europa-Park mit dem Medi-Circus

Bewegung macht glücklich und hält gesund – daher freut sich der Europa-Park Rust, dass auch 2016 wieder der Open-Air-Fitness-Parcours von „Deutschland bewegt sich!“ Halt in Rust macht.
 
Am 23. und 24. Juli können die Besucher viele Sportarten rund um den „Luxemburger Platz“ im Herzen des Europa-Parks ausprobieren. Bei der 9. Auflage geht zudem das interaktive Gesundheitsmusical „Medi-Circus“, ein Projekt der Dietrich Grönemeyer Stiftung, über die Freilichtbühne im Italienischen Themenbereich.

Zwischen rasanten Achterbahnfahrten und spektakulären Shows kostenlos einen Fitness-Check machen und zahlreiche Gesundheits- und Bewegungsangebote testen: Diese Möglichkeit hat am 23. und 24. Juli die ganze Familie in Deutschlands größtem Freizeitpark. Auf dem „Luxemburger Platz“ bietet die Krankenkasse BARMER GEK mit der BILD am SONNTAG sportliche Aktionen für Jung und Alt. Ob Kinderturn-Test, die interaktive Licht-Bewegungswand „twall“, Mini-Basketball, die Original ZDF-Torwand aus dem aktuellen sportstudio oder Teppichcurling – der neue Trendsport aus Schweden – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
 

Nano & Co. geben am 23. Juli gleich zwei Vorstellungen im Rahmen der Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich!“

Da freuen sich nicht nur die Kinder…

Thomas Mack, Geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks weiß: „Bewegung macht nicht nur glücklich, sondern hält auch gesund!“ Deshalb freue man sich, dass die Gesundheitskampagne „Deutschland bewegt sich!“ auch 2016 wieder in den Park am Luxemburger Platz am 23. und 24. Juli Station mache. Zum neunten Mal heißt Deutschlands größter Freizeitpark den Open-Air-Fitness-Parcours der Barmer GEK und Bild am Sonntag willkommen.

Dirk Fischbach, Hauptgeschäftsführer der Barmer in Freiburg, möchte junge und alte Besucher zum Mitmachen motivieren: „Entdecken Sie den Spaß an der Bewegung! Schon 30 Minuten täglich reichen aus, um kräftiger, belastbarer und ausgeglichener zu werden.“

Es wird eine besondere Vorstellung in Düsseldorf: Das Kinder-Gesundheitsmusical Medi-Circus - der kleine Medicus gastiert bei der zentralen Veranstaltung zum  Diabetes-Tag am 8. November im CCD. In der Mitmach-Show, die zwischen 11 und 12 Uhr gespielt wird, geht es um Bewegung, gesunde Ernährung und Freude am Leben.
 
Im Mittelpunkt des Gesundheitsmusicals steht Nanolino, der kleine Medicus und große Held des gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellers. Er nimmt die Kinder mit auf eine fantastische Reise durch die Wunderwelt des menschlichen Körpers. Der Medi-Circus, eine Initiative der Dietrich Grönemeyer Stiftung, bringt alles unter einen Hut: Gesundheitsunterricht, Musik, Bewegung und Artistik – all das mit hohem Unterhaltungswert.
 
 

Kinder, die es nicht mehr auf den Sitzen hält. Begeisterung, die sich in Bewegung, Rufen und Lachen Luft macht. Eine Torte mit dem kleinen Medicus drauf, die zwar süß aussieht, aber gesund ist. Es sind die kleinen Dinge, die großen Eindruck hinterlassen bei den mehr als 500 Besuchern, die es am Sonntag ins Altonaer Theater zog. Hier fand sie statt: Die Initialzündung für ein bundesweites Projekte zum Wohl bedürftiger Kinder. Hier fand er statt: „Der Medi-Circus – der kleine Medicus“. Und hier fand es statt: Das Bühnenspektakel, das seinesgleichen in Deutschland sucht!


Bühne frei! „Der Medi-Circus – der kleine Medicus“ steigt am 29. März 2015 im Altonaer Theater - Hamburg
 
Diesen Tag sollen die Hamburger Kinder nicht vergessen: Die Zuschauer zwischen vier und acht Jahren werden auf der musikalischen Reise durch den Körper von der Mundhöhle bis in den Magen spielerisch die Funktionen des Körpers erklärt. Dabei erhalten sie auch tolle Tipps für eine gesunde Ernährung und Bewegung.
 

Viel los im Medi-Circus – Über 5000 Besucher bei der Küstentour

Zwei Wochen lang waren Nano, Marie und das Kaninchen Rappel in Norddeutschland unterwegs, in sechs Orten machte der Medi-Circus Station. Auch in diesem Jahr freute sich das Mitmach-Gesundheits-Theater für Kinder über viele interessierte Zuschauer, über 5000 Besucher kamen zu den Aufführungen.